Symbole der stadt

Das Stadtwappen

Das Stadtwappen gehört zu den ältesten in Europa. Im Jahr 1464 stellt König Matthias Corvinus ein Diplom aus, in welchem er die Treue der Bürger lobt und ihnen erlaubt, das seit alters her gebrauchte Wappen weiterhin zu führen. Ebenso darf die Stadt ein Stadtsiegel mit dem Wappen aus Silber oder aus einem anderen Metall erstellen lassen. Das Wappen war bis 1934 unverändert in Gebrauch. Nach dem Zweiten Weltkrieg verschwand der Engel, der 1990 wieder „zuflog“. Im Wappen befindet sich ein Turm, von dem man nicht weiß, ob es sich um einen Turm der Alten Burg oder vielleicht um einen Stadtturm handelt. Den Hintergrund bilden abwechselnd rote und weiße Horizontalbalken, die gleichzeitig auch die Grundlage für die Fahne der Stadt Varaždin sind: 4 rote und 3 weiße Streifen. Das Wappen findet man am Rathaus, an den Kirchen, Altären… Es ist eines der Symbole der Stadt.

Der Barock

Varaždin ist als kroatische Residenz des Barocks bekannt. Eine solche Wahrnehmung der Stadt Varaždin stimmt nur zum Teil, denn der Gotikturm der Alten Burg, Gotikfragmente an der St.-Nikolaus-Kirche, renaissancezeitliche Galeriebögen in der Alten Burg, Renaissancebögen in den Palais Mrazović und Drašković, das Rokokopalais Patačić, zahlreiche klassizistische Gebäude, viele Jugendstilgebäude sowie moderne Architektur „verwandeln“ Varaždin in eine Stadt harmonischer Stilkomposition, aber zweifellos auf mittelalterlicher Grundlage beruhend. Der in der Stadt herrschende Barockstil ist eine Folge des in der zweiten Hälfte des 18. Jh. ausgebrochenen Brandes, als auf den Brandstätten des mittelalterlichen Varaždin eine für damalige Verhältnisse moderne Stadt im Spätbarockstil gebaut wurde.

Varteks

Die Anfänge der Textilindustrie reichen in das Jahr 1901 zurück, als auf einem größeren Grundstück im Süden der Stadt die erste Textilfabrik errichtet wurde, die 1918 in die Tekstilna tvornica Varaždin oder kürzer Tivar umbenannt wurde. In den nächsten 80 Jahren entwickelte sich VARTEKS (Name seit 1948) zur größten kroatischen Textilfabrik, die heute noch trotz aller Reformschwierigkeiten nahezu 3.000 Arbeiter beschäftigt. VARTEKS stellt für die Varaždiner nicht nur eine Fabrik dar; sie ist ein Symbol des Sports (zahlreiche Sportklubs tragen den Namen Varteks; der bekannteste darunter ist der Fußballklub Varteks) und der Kultur (viele Varaždiner haben dank des Kulturvereins Varteks alle Kontinente bereist). Der Bereich des Fabrikkomplexes VARTEKS ist ein Beispiel für die industrielle Architektur aus der Zeit der stärkeren Industrialisierung der Stadt in der ersten Hälfte des 20. Jh. Beim Bau der Fabrikgebäude und des Verwaltungsgebäudes wurden moderne architektonische Lösungen und Materialien wie Fassadenziegel, Glas, Stahl und Beton verwendet. Der attraktivste Teil des Komplexes ist eine Reihe von Gebäuden, die der Straße zugewandt sind, mit einem 78 m hohen Fabrikschornstein als dominante Vertikale und Symbol des industriellen Teils der Stadt.

Fahrräder

Das Fahrrad ist das grundlegende Transportmittel der Varaždiner. Deshalb hat die Stadt Probleme mit dem öffentlichen Verkehr. Ihre genaue Zahl ist unbekannt, aber Schätzungen sprechen von 22.000 Fahrrädern, was mit anderen Worten heißt, dass auf 2,3 Einwohner ein Fahrrad kommt. Daher soll es Sie nicht verwundern, wenn Sie mitten im Winter eine ganze Familie sehen, wie sie auf Varaždiner Straßen fröhlich Rad fährt, denn die Saison des Radfahrens dauert in Varaždin das ganze Jahr hindurch.

Blumen und Grünflächen

Dank der Tradition, aber auch der Bemühungen des Fremdenverkehrsvereines der Stadt ist Varaždin von April bis Oktober ein riesiger voll aufgeblühter Blumenstrauß. An Balkonen und Fenstern erblühen prachtvolle Blumenkaskaden. Seit 2001 wurde die Stadt jedes Jahr als gepflegteste Stadt im kontinentalen Kroatien ausgezeichnet. Sie erhielt auch zahlreiche andere Auszeichnungen für die gärtnerische Gestaltung der Stadt. Zahlreiche gepflegte und schön gestaltete Grünflächen, Spazierwege, Parkanlagen, Blumenbeete und Blumenskulpturen verleihen der Stadt ein besonderes Flair, waren und sind aber auch ein Symbol der Lebensqualität, die typisch ist für dieses Gebiet.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!

X